Bewerbe
Erfolgreiches Wochenende für Schweinsegg
Geschrieben von: Edlmayr Alexander   
Montag, den 16. Juni 2014 um 15:07 Uhr

k-IMG-20140615-WA0013

Am 14.- 15.06.2014 nahm unsere Feuerwehr mit 3 Aktiv und 1 Jugendgruppe am Abschnittsbewerb Weyer in Losenstein teil. Bei strahlenden Sonnenschein und hervorragend organisierten Bewerb wurden wieder einmal TOP Zeiten gelaufen.

 

1.Gruppe

 

Schweinsegg 1 gelingt trotz des kurzfristigen Ausfalls der Nummer 1 eine gute Leistung bei diesem Abschnittsbewerbs in Losenstein. In Bronze gelingt en klarer Sieg mit einer Löschangriffszeit von 29,09 sec und der schellsten Staffellaufzeit des Tages mit 51,16 sec. Auch in Silber zeigt sich die Gruppe stark, kassiert aber leider 5 Fehlerpunkte und erreicht damit 2. Platz. In der Bezirksgesamtwertung übernimmt die Gruppe nach diesem letzten Abschnittsbewerb die Führung knapp vor Eberegg 1 - auch Sand 1 hat nur wenig Rückstand. Für ein spannendes Finale im Parallelbewerb am Ende des Bezirksbewerbes kommenden Samstag am Sportplatz in St. Ulrich ist also gesorgt. Die beiden Duelle heißen Schweinsegg 3 gegen Sand 1 und Ebersegg 1 gegen Schweinsegg 1.

 

2.Gruppe

 

Eine super Zeit erreichten auch unsere Burschen der 2. Bewerbsgruppe. Mit einer Zeit von 35,64sec. (+5 Fehlerpunkte) im Löschangriff und 54,41sec. am Staffellauf konnten sie sich den 1.Platz in Bronze in der zweiten Klasse sichern. In Silber hingegen wurde der mit einer Zeit von 39,65sec. + 15 Fehlerpunkte durch die Nr. 1 und 5 im Angriff und 54,97sec. am Staffellauf der 3.Rang erreicht. Daher konnten sie auch die Kombination der 2.Klasse für sich entscheiden.

 

 

3.Gruppe

 

Eine sehr starke Vorstellung lieferte die 3.Bewerbsgruppe beim Abschnittsbewerb in Losenstein ab. In Bronze erreichte man eine Top – Zeit von 31,50 sec., fehlerfrei. Damit erreichte man den hervorragenden vierten Platz in der Meisterklasse. Auch in Silber war man mit einer Zeit von 36,50 sec., fehlerfrei vorne dabei und erreichte den hervorragenden dritten Platz in der Meisterklasse. In der Gesamtwertung des Bezirkes liegt man auf Platz vier. Somit wird man beim Bezirksbewerb in St. Ulrich im Paralleldurchgang an den Start gehen.

 

 Fotos

 
Doppelsieg beim KO-Bewerb Steyr-Land
Geschrieben von: Michlmayr Gerhard (Admin)   
Montag, den 02. Juni 2014 um 10:18 Uhr

k-FF KO -Bewerb 2014 Ternberg 073

Der 14. KO-Bewerb der jeweils besten 8 Gruppen unseres Bezirkes wurde diesmal von unserer Feuerwehr ausgetragen am schon oft bewährten Bewerbsplatz am alten Sportplatz in Ternberg.
Das Wetter an diesem Samstagnachmittag war während des gesamten Bewerbs sehr wechselhaft, von Sonnenschein bis kräftigen Regen war alles mitdabei - die Bedingungen selber waren aber aufgrund des guten Untergrunds am Sportplatz trotzdem relativ gut - und es war nur ein wenig rutschig.
Die Leistungen aller Gruppen waren ungewöhnlich für unseren Bezirk nicht soo sonderlich überragend- keine fehlerfreie Zeit unter 30 Sekunden.
Trotzdem war der Bewerb äußert erfolgreich für unserer Feuerwehr - die beiden qualifizierten Gruppen Schweinsegg 1 und 3 zeigten sich nicht "gastfreundlich"und zogen beide ins Finale ein und es gab somit einen Doppelsieg für unserer FF.

 

Beim anschließenden "Silber-Kameradschaftsbewerb", bei dem alle 8 Gruppe bunt zusammengezogen sich in 4 KO-Läufen duellierten, zeigten einige Gruppen, dass auch feuerwehrübergreifend gute Läufe möglich sind (beste Zeit war eine 35er-Zeit) - aber vor allem ging es bei diesem abschließenden Highlight um  Kameradschaftpflege feuerwehrübergreifend und es stand dabei der Spaß im Vordergrund. 
Auch die Zuschauer verfolgten diese "besonderen KO-Duelle" mit Spannung und es gab auch einiges zu lachen dabei...

 

Gruppenberichte zum KO-Bewerb selber:

1. Gruppe:
Die ersten beiden Gegener hießen Ebersgg - zuerst 2 und dann 1, beide Läufe wurden trotz Fehlerpunkten gewonnen - dann ging es gegen Schweinsegg 3, wo ein fehlerfreier guter Lauf mit 30,33 (Tagesbestzeit) gelang - somit war man auch schon im Finale gegen Schweinsegg 3 - dort gab es gegen ein paar kleine Problemchen und man verlor das feuerwehrinterne Duell gegen die Oldie-Gruppe unserer FF - damit der 2. Platz für Schweinsegg 1 bei diesem KO-Bewerb.

 

 

3. Gruppe

Eine insgesamt starke Vorstellung lieferte die dritte Bewerbsgruppe bei diesem KO – Bewerb .

Im ersten Lauf duellierte man sich mit Waldneukirchen. Ein  nicht ganz fehlerfreier aber guter Lauf endete mit einer Zeit von 33,07 sec., fehlerfrei. Diese Zeit reichte um als Sieger vom Platz zu gehen.

  

Beim nächsten Lauf wurde es ein „Hunderstelkrimi“ gegen Reitnerberg. Die Zeit stoppte bei 33,80 sec., fehlerfrei, damit war man gerade um eine Zehntel schneller als der Gegner.

Beim nächsten Lauf ging es bereits um den Einzug ins Finale. Da der Gegner Schweinsegg 1 hieß war es ein feuerwehrinternes Duell. Mit einer Zeit von 31,81 sec. + 10 Schlechtpunkte zog man gegen die erste Gruppe den kürzeren. Diese hatten mit 30,33 sec, fehlerfrei die Tagesbestzeit aufgestellt.

Trotzdem hatte man in der Hoffnungsrunde noch die Chance aufs Finale. Gegner war unsere Nachbarsfeuerwehr aus Schattleiten. Mit einer fehlerfreien 32er Zeit konnte man dieses Duell für sich entscheiden.

Somit erreichte man das Finale, Gegner wieder Schweinsegg 1. Es gelang ein guter Lauf, die Zeit stoppte bei 31,86 sec., fehlerfrei. Da die erste Gruppe etwas langsamer war konnte man diesmal das Duell für sich entscheiden. Somit ging der Sieg, nach 2012, wieder an Schweinsegg 3.  

 

 Fotos

 

 
Red Bull 400 - Sturm auf den Kulm.

Kulm2014k

 

 

Bei diesem spektakulären Event, wo es darum geht, die Schiflugschanze (den Kulm) in Bad Mitterndorf, wo normal im Winter die Schiflieger runtersegeln, von unten nach oben raufzulaufen
waren heuer auch 2 Kameraden unserer Feuerwehr erstmals mitdabei.
Es müssen dabei 400 Meter mit insgesamt 197 Höhenmeter überwunden werden.


Zuerst wird dazu ein Qualifikationslauf bewältigt,  der mit einer Länge von 260 m mal "nur" den Hang rauf bis zum Schanzentisch führt - der Hang hat es aber auch schon in sich mit einer max. Steigung von 79 %.


Es gibt dann ein A-Finale mit den besten 70 und ein B-Finale mit den nächstbesten 70 Läufern.
Dabei erreichte Kamerad Riedl Gerhard eine gute Zeit von 4:30 min - er verpasste damit aber das B-Finale - auch wenn nur relativ knapp um gut 20 sec.
Alle die sich nicht für eines der beiden Finale qualifizieren konnten durften sich aber für das "Lucky Looser Finale" anmelden und bei diesem Finale ging es dann die vollen 400 Meter von ganz unten weg bis an den obersten Punkt des Schanzentisches - mit einer Zeit von knapp 9 min war Gerhard dann auch recht zufrieden.


Der 2. Kamerad Michlmayr Gerhard ging es noch besser - er schafft auf Anhieb sogar den Sprung ins A-Finale der besten 70 mit einer Quali-Zeit von 3:33 min und durfte im Finale dann gegen die Besten der Besten in diesem unglaublichen Rennen antreten.
Dort wurde ihm dann bewußt, warum es heißt "das sind die 400 härtesten Meter der Welt" - mit letzter Kraft quälte er sich den Schanzentisch hinauf und erreichte mit einer Zeit von 7:22 min den 65. Platz unter mehr als 400 angetretenen Teilnehmern in der Disziplin "Full Distance". Insgesamt waren über 800 Läufer bei diesem Lauf dabei.

Ein wirklich sehr cooles Event, wo es unter anderem auch die Möglichkeit gibt in Staffeln anzutreten - es gibt sogar einen eigenen Firefighter-Staffelbewerb wo 4 Feuerwehrmänner mit Feuerwehrhose und Helm jeweils 100 Meter zu bewältigen haben - vielleicht schaffen wir es ja nächstes Jahr sogar mit einer eigenen Feuerwehrstaffel anzutreten.

 
Abschnittsbewerb Steyr Land 2014
Geschrieben von: Edlmayr Alexander   
Sonntag, den 25. Mai 2014 um 18:08 Uhr

k-20140524 172841

 

Unter perfekten Bedingungen wurde dieses Jahr der Abschnittsbewerb Steyr Land in Dietach abgehalten. Auf Kunstrasen zu laufen ist jedes mal wieder ein Highlight in der Bewerbssaison.

 

1. Bewerbsgruppe:

Als letzte Gruppe des gesamten Bewerbs trat Schweinsegg 1 zu diesem Bewerb an - erstmals mit der neuen Bronzeaufstellung (3er und 5er vom Vorjahr sind nicht mehr dabei).
Und es gelang gleich ein super Lauf - mit einer Löschangriffszeit von 29,09 sec und der schnellsten Staffellaufzeit an diesem Tag von 49,52 sec gewinnt man die Bronze-Klasse souverän.

 

In Sillber gelingt dann ein nicht ganz so guter Lauf und außerdem wird die Gruppe wegen eines undeutlichen Befehls auch noch mit 10 Fehlerpunkten bestraft -
somit schrammt man mit einer Zeit von 36,53 + 10 FP knapp am Stockerlplatz vorbei und wird 4.

Trotzdem kann man mit der Gesamtleistung an diesem Tag recht zufrieden sein - auch in der Bezirks-Gesamtwertung konnte der Rückstand auf den Führenden minimiert werden auf gut 2 Punkte und man liegt hier nun an 2. Stelle.

 

2.Bewerbsgruppe:

 Natürlich war auch dieses Wochenende die 2.Gruppe von Schweinsegg wieder mit von der Partie. In Bronze ging sich leider diesmal nur der 13. Platz aus, mit einer Zeit von 36,32 sec. und 30 Fehlerpunkten und einer guten Staffellauf Zeit von 52,00 sec. Nach einem turbolenten Bronzelauf holllten sie noch einmal alles raus und dominierten die 2.Klasse in Silber mit einer Zeit von 40,24 sec. im Löschangriff und 56,36 sec. am Staffellauf.  

 

3.Bewerbsgruppe:

Einen guten dritten Platz erreichte man mit einer Zeit von 36,10 sec. in der Klasse 1 in Silber. Eine bessere Platzierung wurde nur aufgrund von 5 Schlechpunkten nicht erreicht. In Bronze war man auf einen hervorragenden Weg zu einer absoluten Top – Zeit. Leider „sprang“ kurz vor dem „Angesaugt“ ein A – Saugschlauch „heraus“ d.h. mussten gleich zwei Kupplungen nachgekuppelt werden. Die Zeit stoppte schlussendlich bei 46,53 sec. Trotzdem liegt man in der Gesamtwertung noch immer auf den hervorragenden vierten Platz.

 

Fotos

 
Abschnittsbewerb Bad Hall 2014
Geschrieben von: Edlmayr Alexander   
Sonntag, den 18. Mai 2014 um 18:02 Uhr

k-20140517 181820

 

 Am 17. Mai 2014 fand in Steinersdorf (Gemeinde Waldneukirchen) der erste Bewerb dieses Jahres statt.

Auf Grund des starken Regens wurde der Bewerb einmal nicht auf einem Rasenplatz abgehalten sondern in einem Gewächshaus der Fa. Wenzl.

Für das leibliche Wohl sorgte die FF Steinersdorf in der Stockschützenhalle.

 

 1. Gruppe:

Mit dem Ausfall von 5 Posten aufgrund einer Hochzeit startet Schweinsegg 1 in diesen 1. Bewerb in Waldneukirchen. Deshalb halfen ehemalige Bewerbsgruppenmitglieder von früher aus und versuchten ihr bestes zu geben. In Bronze leider kein guter Start, der Maschinist hat gleich etwas Probleme, dann unmittelbar vor dem Ansaugen geht auch noch ein Sauger-Kupplungspaar auf, somit 20 Schlechtpunkte und einer 36er-Zeit und damit natürlich keine gute Platzierung. In Silber gelingt trotz eines zeitintensiven Mißgeschicks des 5ers mit einer 39er-Zeit ein recht gute Leistung und man verpasst mit dem 2. Platz den Sieg nur knapp.

 

2.Gruppe:

Dieses Jahr startete unsere 2. Bewerbsgruppe mit einer Silber Partie in die Saison. Mit einer Zeit von 41,58sec. und 10 Fehlerpunkten am Löschangriff und 54,84sec. am Staffellauf erreichten sie einen guten 5. Platz in Bronze. In Silber liefen sie die zweit beste Löschangriffszeit in der 2.Klasse mit einer Zeit von 45,93sec. leider schlichen sich 25 Fehlerpunkte ein. Mit einer Zeit von 55,06sec. am Staffellauf erreichten sie den 9.Platz.

 

3.Gruppe:

Einen guten Start in die Bewerbssaison erwischte die 3.Bewerbsgruppe. Im Gegensatz zu unseren zwei anderen Aktivgruppen läuft die dritte Gruppe in unveränderter Aufstellung im Vergleich zum letzten Jahr. Trotz einiger kleinen Fehlern erreichte man eine Zeit von 33,71 sec., fehlerfrei in Bronze sowie 41,68 sec., fehlerfrei in Silber den dritten bzw. vierten Platz in der Klasse 1. In der Gesamtwertung nimmt den hervorragenden zweiten Zwischenrang ein.

 

 

Fotos

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 8 9 Weiter > Ende >>

Seite 6 von 9