Bewerbe
Red Bull 400 - Sturm auf den Kulm.

Kulm2014k

 

 

Bei diesem spektakulären Event, wo es darum geht, die Schiflugschanze (den Kulm) in Bad Mitterndorf, wo normal im Winter die Schiflieger runtersegeln, von unten nach oben raufzulaufen
waren heuer auch 2 Kameraden unserer Feuerwehr erstmals mitdabei.
Es müssen dabei 400 Meter mit insgesamt 197 Höhenmeter überwunden werden.


Zuerst wird dazu ein Qualifikationslauf bewältigt,  der mit einer Länge von 260 m mal "nur" den Hang rauf bis zum Schanzentisch führt - der Hang hat es aber auch schon in sich mit einer max. Steigung von 79 %.


Es gibt dann ein A-Finale mit den besten 70 und ein B-Finale mit den nächstbesten 70 Läufern.
Dabei erreichte Kamerad Riedl Gerhard eine gute Zeit von 4:30 min - er verpasste damit aber das B-Finale - auch wenn nur relativ knapp um gut 20 sec.
Alle die sich nicht für eines der beiden Finale qualifizieren konnten durften sich aber für das "Lucky Looser Finale" anmelden und bei diesem Finale ging es dann die vollen 400 Meter von ganz unten weg bis an den obersten Punkt des Schanzentisches - mit einer Zeit von knapp 9 min war Gerhard dann auch recht zufrieden.


Der 2. Kamerad Michlmayr Gerhard ging es noch besser - er schafft auf Anhieb sogar den Sprung ins A-Finale der besten 70 mit einer Quali-Zeit von 3:33 min und durfte im Finale dann gegen die Besten der Besten in diesem unglaublichen Rennen antreten.
Dort wurde ihm dann bewußt, warum es heißt "das sind die 400 härtesten Meter der Welt" - mit letzter Kraft quälte er sich den Schanzentisch hinauf und erreichte mit einer Zeit von 7:22 min den 65. Platz unter mehr als 400 angetretenen Teilnehmern in der Disziplin "Full Distance". Insgesamt waren über 800 Läufer bei diesem Lauf dabei.

Ein wirklich sehr cooles Event, wo es unter anderem auch die Möglichkeit gibt in Staffeln anzutreten - es gibt sogar einen eigenen Firefighter-Staffelbewerb wo 4 Feuerwehrmänner mit Feuerwehrhose und Helm jeweils 100 Meter zu bewältigen haben - vielleicht schaffen wir es ja nächstes Jahr sogar mit einer eigenen Feuerwehrstaffel anzutreten.

 
Abschnittsbewerb Steyr Land 2014
Geschrieben von: Edlmayr Alexander   
Sonntag, den 25. Mai 2014 um 18:08 Uhr

k-20140524 172841

 

Unter perfekten Bedingungen wurde dieses Jahr der Abschnittsbewerb Steyr Land in Dietach abgehalten. Auf Kunstrasen zu laufen ist jedes mal wieder ein Highlight in der Bewerbssaison.

 

1. Bewerbsgruppe:

Als letzte Gruppe des gesamten Bewerbs trat Schweinsegg 1 zu diesem Bewerb an - erstmals mit der neuen Bronzeaufstellung (3er und 5er vom Vorjahr sind nicht mehr dabei).
Und es gelang gleich ein super Lauf - mit einer Löschangriffszeit von 29,09 sec und der schnellsten Staffellaufzeit an diesem Tag von 49,52 sec gewinnt man die Bronze-Klasse souverän.

 

In Sillber gelingt dann ein nicht ganz so guter Lauf und außerdem wird die Gruppe wegen eines undeutlichen Befehls auch noch mit 10 Fehlerpunkten bestraft -
somit schrammt man mit einer Zeit von 36,53 + 10 FP knapp am Stockerlplatz vorbei und wird 4.

Trotzdem kann man mit der Gesamtleistung an diesem Tag recht zufrieden sein - auch in der Bezirks-Gesamtwertung konnte der Rückstand auf den Führenden minimiert werden auf gut 2 Punkte und man liegt hier nun an 2. Stelle.

 

2.Bewerbsgruppe:

 Natürlich war auch dieses Wochenende die 2.Gruppe von Schweinsegg wieder mit von der Partie. In Bronze ging sich leider diesmal nur der 13. Platz aus, mit einer Zeit von 36,32 sec. und 30 Fehlerpunkten und einer guten Staffellauf Zeit von 52,00 sec. Nach einem turbolenten Bronzelauf holllten sie noch einmal alles raus und dominierten die 2.Klasse in Silber mit einer Zeit von 40,24 sec. im Löschangriff und 56,36 sec. am Staffellauf.  

 

3.Bewerbsgruppe:

Einen guten dritten Platz erreichte man mit einer Zeit von 36,10 sec. in der Klasse 1 in Silber. Eine bessere Platzierung wurde nur aufgrund von 5 Schlechpunkten nicht erreicht. In Bronze war man auf einen hervorragenden Weg zu einer absoluten Top – Zeit. Leider „sprang“ kurz vor dem „Angesaugt“ ein A – Saugschlauch „heraus“ d.h. mussten gleich zwei Kupplungen nachgekuppelt werden. Die Zeit stoppte schlussendlich bei 46,53 sec. Trotzdem liegt man in der Gesamtwertung noch immer auf den hervorragenden vierten Platz.

 

Fotos

 
Abschnittsbewerb Bad Hall 2014
Geschrieben von: Edlmayr Alexander   
Sonntag, den 18. Mai 2014 um 18:02 Uhr

k-20140517 181820

 

 Am 17. Mai 2014 fand in Steinersdorf (Gemeinde Waldneukirchen) der erste Bewerb dieses Jahres statt.

Auf Grund des starken Regens wurde der Bewerb einmal nicht auf einem Rasenplatz abgehalten sondern in einem Gewächshaus der Fa. Wenzl.

Für das leibliche Wohl sorgte die FF Steinersdorf in der Stockschützenhalle.

 

 1. Gruppe:

Mit dem Ausfall von 5 Posten aufgrund einer Hochzeit startet Schweinsegg 1 in diesen 1. Bewerb in Waldneukirchen. Deshalb halfen ehemalige Bewerbsgruppenmitglieder von früher aus und versuchten ihr bestes zu geben. In Bronze leider kein guter Start, der Maschinist hat gleich etwas Probleme, dann unmittelbar vor dem Ansaugen geht auch noch ein Sauger-Kupplungspaar auf, somit 20 Schlechtpunkte und einer 36er-Zeit und damit natürlich keine gute Platzierung. In Silber gelingt trotz eines zeitintensiven Mißgeschicks des 5ers mit einer 39er-Zeit ein recht gute Leistung und man verpasst mit dem 2. Platz den Sieg nur knapp.

 

2.Gruppe:

Dieses Jahr startete unsere 2. Bewerbsgruppe mit einer Silber Partie in die Saison. Mit einer Zeit von 41,58sec. und 10 Fehlerpunkten am Löschangriff und 54,84sec. am Staffellauf erreichten sie einen guten 5. Platz in Bronze. In Silber liefen sie die zweit beste Löschangriffszeit in der 2.Klasse mit einer Zeit von 45,93sec. leider schlichen sich 25 Fehlerpunkte ein. Mit einer Zeit von 55,06sec. am Staffellauf erreichten sie den 9.Platz.

 

3.Gruppe:

Einen guten Start in die Bewerbssaison erwischte die 3.Bewerbsgruppe. Im Gegensatz zu unseren zwei anderen Aktivgruppen läuft die dritte Gruppe in unveränderter Aufstellung im Vergleich zum letzten Jahr. Trotz einiger kleinen Fehlern erreichte man eine Zeit von 33,71 sec., fehlerfrei in Bronze sowie 41,68 sec., fehlerfrei in Silber den dritten bzw. vierten Platz in der Klasse 1. In der Gesamtwertung nimmt den hervorragenden zweiten Zwischenrang ein.

 

 

Fotos

 

 
Mitglieder 2.Bewerbsgruppe
Geschrieben von: Edlmayr Alexander   
Sonntag, den 18. Mai 2014 um 16:35 Uhr

k DSC08458

Von links nach rechts:

Stefan Höllhuber, Erich Oberndorfer, Mario Bauhofer, Alex Bauhofer, Peter Reitner, Florian Pinsel, Manfred Baumschlager, Christian Finner

Christoph Pöberl, Daniel Burghuber, Alfred Hirsch, Alex Edlmayr, Wolfgang Dämon, Michael Baumschlager

 

 

 

Unterstützung der 2.Bewerbsgruppe durch: 

 

 

 

k-Hoellhubers LOGO V2

 
Kuppelcup in Garsten
Geschrieben von: Michlmayr Gerhard (Admin)   
Montag, den 14. April 2014 um 14:34 Uhr

Kuppelcup-Sandk2

Gute Leistungen der 1. Und 3. Bewerbsgruppe beim Kuppelcup in Garsten:

 

1. Gruppe:
Mit einer stark veränderten Aufstellung gegenüber dem Vorjahr (3er, 4er, 5er neu) war dies für Schweinsegg 1 die 1. Bewährungprobe in dieser Besetzung.
Mit guten Leistungen bereits in der Vorrunde entschied die Gruppe alle Duelle für sich und stieg mit dem Maximum von 3 Punkten in die KO-Duelle der besten 24 Gruppen auf.  
Und es ging dort mit guten Leistungen weiter. Die ersten beiden KO-Duelle wurden klar gewonnen.
Dann ging es gegen die Gruppe Königsschlag die kurz zuvor unsere 3. Gruppe besiegt hatte. Wir gewannen aber auch dieses Duell klar - Königsschlag durfte aber als Lucky Looser trotzdem ins Halbfinale aufsteigen und die weitere Auslosung brachte uns ein erneutes Duell gegen die starke Gruppe aus Bezirk Urfahr-Umgebung.
Beide Gruppen sind lange gleichauf, dann aber fällt unserem 3er der Leinenbeutel runter und die gute Zeit ist weg – Königsschlag mit 15,80 steigt ins Finale auf.

Bei den beiden Duellen um Platz 3 gelingen uns ebenfalls wieder 2 sehr gute Läufe (16er-Zeiten) und es schaut gegen die Hausherren aus Sand nach einem sicheren Sieg aus – dann sieht aber der Hauptbewerter plötzlich, dass bei der liegenden Saugleitung ein Kupplungspaar nicht ganz geschlossen ist – damit 20 Fehlerpunkte - Sand 1 gewinnt dieses Duell und verweist unsere Gruppe auf den 4. Platz und wir verpassen knapp den Stockerlplatz.
Trotzdem ist das Resümee unserer Gruppe mit den gezeigten Leistungen sehr positiv.

Gratulation an die Veranstalter der FF Sand und FF Oberdambach für die gut gelungen Abwicklung dieses 5. Kuppelcups!

 

2. Gruppe:
Die 2. Gruppe hat in der Vorrunde schon einiges Pech und kassierte viele Fehlerpunkte und konnte sich leider nicht für die KO-Phase qualifizieren.

 

3. Gruppe:
Gute Leistung auch der 3.Bewerbsgruppe bei diesem Kuppelcup. Man konnte zwar den Sieg von letzten Jahr nicht verteidigen – Platz 8 von 48 Gruppen ist aber auch in Ordnung.
Insgesamt drei niedrige 17-er Zeiten konnten erzielt werden. Weiters wurden alle Läufe fehlerfrei absolviert. Nach überstandener Vorrunde, gegen starke Gegner aus dem Bezirk, ließ man im Achtelfinale der Gruppe aus Inzersdorf keine Chance. Im Viertelfinale gegen den späteren Sieger aus Königsschlag hatte man leider das Nachsehen.

 

 
<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 6 7 Weiter > Ende >>

Seite 5 von 7